vorheriger Funktionär | nächster Funktionär

Dr. Ignaz Abeles

Geburtsdatum: Mittwoch, 4 November, 1874

Religionsbekenntnis: Mosaisch

Geburtsort:
Tschechische Republik
(Hochlibin, Österreich-Ungarn)

Beruf:
Arzt

Vereine als Funktionär:
First Vienna Football Club, Präsident
Hauptverband für Körpersport
1919, 1920, 1921
Leichtathletikverband, Beisitzer
1913, 1914
ÖOC, Kassier / Kassenwart / Säckelwart / Schatzmeister / Zahlmeister
ÖOC, Vizepräsident /Präsident-Stellvertreter
Österreichischer Zentralverband für gemeinsame Sportinteressen
1911, 1913
WFV, Präsident

Biografie:

Ignaz Abeles, geboren im böhmischen Hochlibin (Vysoká Libyně), studierte in den 1890er Jahren in Prag Medizin und engagierte sich zugleich im frühen Fußballsport. Um die Jahrhundertwende kam Abeles nach Wien. Er machte Karriere als Arzt und wurde ein bekannter Spezialist für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Noch größer war sein Bekanntheitsgrad aber als führender Funktionär im österreichischen Fußballsport: Er bekleidete leitende Funktionen im ÖFB, im Niederösterreichischen und ab 1923 im Wiener Fußballverband, in dem er bis 1927 die Präsidentenstelle bekleidete. Aufgrund einer schweren Krankheit musste Abeles seine berufliche wie seine Funktionärstätigkeit beenden.  Nach dem „Anschluss“ emigrierten seine Frau und Tochter nach England, Abeles musste in Wien bleiben und wurde im Altersheim der Israelitischen Kultusgemeinde gepflegt, wo er 1942 starb.

Literatur: Eva Blimlinger, Zwei Wiener Fußballfunktionäre. Ignaz Abeles und Josef Gerö. In: Wolfgang Maderthaner/Alfred Pfoser/Roman Horak (Hg.): Die Eleganz des runden Leders, Göttingen 2008, 156-166.


vorheriger Funktionär | nächster Funktionär